Profiltag am 2. Oktober 2007
Angenehmer Duft zieht durch die Eschelbacher Grundschule. Birgit Kropp und Sigrid Kurzenhäuser vom Landfrauenverein Eschelbach backen Apfelwaffeln. In der Aula der Grundschule haben sie ihre Waffeleisen aufgestellt, Schautafeln ansprechend dekoriert und geben den vorbeigehenden Kindern Gelegenheit, Einblick in ihr Tun zu nehmen. Inzwischen haben sich die Schulkinder in Gruppen versammelt und beginnen damit, ihren Klassenkameraden zu vermitteln, wie verschiedene Spielgeräte eingesetzt werden können. Seit einigen Jahren besitzen alle Klassen der Grundschule zwei Kisten mit Spielgeräten für drinnen und draußen. Die Lehrkräfte beobachteten jedoch zunehmend weniger Interesse der Kinder an deren Inhalte. Mit dem Profiltag sollte dieses wieder geweckt werden. Dazu teilten die Kinder die Spielgeräte untereinander auf und motivierten sich gegenseitig, diese auszuprobieren. Neben den althergebrachten Spielen mit Softball oder Gummitwist, hatten die Kinder auch neue Varianten überlegt und zeigten ihren Mitschülern wie sie auf einem Moonhopper hüpfen und den Flugstern werfen können.
Nach der ersten Runde an Spielen und Erproben der Spielgeräte erwarteten die Erstklässler die hungrigen Spieler mit Waffeln. Einige Eltern der Viertklässler hatten belegte Brötchen zubereitet, die von den Kindern ebenfalls verkauft wurden. Nach der Pause erfolgte ein weiterer Block mit Spielen.
Alle Beteiligten waren sich am Ende einig: Das Profil der Grundschule: „Bewegte Schule und gesunde Ernährung“ umzusetzen macht großen Spaß und beide Elemente verdienen eine Weiterführung, die im Sommer mit einer Olympiade geplant ist.



Zur Startseite